Kapelle Leschede Planwagenfahrt durchs Lescheder Feld

Leschede ist aus den früheren Gemeinden Bernte und Leschede entstanden.  Er ist mit ca. 30 km² flächenmäßig der größte und mit ca. 2000 Einwohnern einwohnermäßig der zweitgrößte Ortsteil der Gemeinde Emsbüren. Leschede liegt im Bereich der geschlossenen Bebauung mit den Ortsteilen Berge, Emsbüren und Mehringen. Abgrenzungen der Ortsteile sind nicht mehr zu erkennen, die Ortsteile gehen fließend ineinander über. Die Leschede durchfließende Ems liegt in etwa auf halber Strecke des Emsradweges "Von der Quelle bis zur Mündung." Mit dem Bahnhof Leschede ist Emsbüren an das Schienennetz der Deutschen Bahn angeschlossen.