IMG_7763 IMG_7764 IMG_7765 IMG_7831 IMG_7827

Berge umklammert Emsbüren förmlich. Mit seiner Fläche von über zehn Quadratkilometern bildet der Ortsteil Berge einen nahezu geschlossenen Ring um den Ortsteil Emsbüren. Selbst Ortskundige wissen nicht immer, ob ein Grundstück zu Berge oder zu Emsbüren gehört. Aus der Bauernschaft mit 414 Personen im Jahre 1905 ist heute ein Ortsteil mit rund 2000 Einwohner geworden, die die landschaftlich reizvolle Umgebung mit hoher Wohnqualität hergezogen hat. Berges geografische Lage unterscheidet sich von allen anderen Ortsteilen Emsbürens. Der Name leitet sich von der hügeligen Landschaft ab, die mit dem Nattenberg die höchste Erhebung des südlichen Emslandes aufweist. Von der Höhenlage des Kolkwegs hat der Besucher einen wunderbaren Blick auf Emsbüren. Die frühe Besiedelung Berges lässt sich an der Hünenburg, einer mittelalterlichen Fluchtburg erkennen, einem der touristischen Anziehungspunkte Berges. Das Naturschutzgebiet Keienvenn und ein gut ausgebautes Wegenetz bietet vor allem den Fahrradtouristen eine ansprechende Umgebung.